• Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild
  • Topbild

Freilichtbühne Coesfeld e.V.

Bühnengelände aus „Dornröschenschlaf“ erwacht

19.04.2017
Karfreitags-Frühjahrsputz

Dornröschen und ihr Hofstaat hatten nach dem hundertjährigen Schlaf wahrscheinlich viel zu putzen. Das Gelände der Freilichtbühne Coesfeld schlummert nach jeder Saison nur ein paar Monate, genug zu erledigen gibt es trotzdem. Aus diesem Grund treffen sich die Mitglieder traditionell am Karfreitag, um das Bühnengelände aufblühen zu lassen. So auch am vergangenen. „Dieser Tag ist für uns als Verein nicht nur ein weiterer Schritt Richtung Premieren, sondern nach einer abgespielten Saison auch einer des Wiedersehens. Einige Mitglieder wohnen weiter weg oder schaffen es zeitlich nicht mehr, aktiv an Produktionen mitzuwirken. Sie nutzen den Tag, um vorbeizukommen“, so Bühnensprecher Sascha Kappel.

 

Jeder packt bei Wind und Wetter mit an. Die Verwandlung ist jedes Jahr aufs Neue enorm. Liegen am Morgen noch Laub und Äste auf dem Gelände, blüht es am Nachmittag bereits. Auch die Umkleiden und Probenräume erstrahlen nach dem Frühjahrsputz wieder. Zur Tradition gehört auch das große Struwen essen. „Es ist wunderbar, wenn deren Duft über das Gelände zieht und alle Helfer in unserem Bühnenheim zusammenkommen, um sich mit Struwen zu stärken“, so Kappel.

 

Mit großen Schritten geht es nun Richtung Premieren. „Im weißen Rössl“ läutet die Saison am 27. Mai ein. „Peter Pan“ folgt am 10. Juni. Karten gibt es online unter www.freilichtbuehne-coesfeld.deoder montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr telefonisch unter 02541-3355 und vor Ort.

Weißes Rössl erfolgreich gestartet und Peter Pan steht in den Startlöchern mehr »
 
Bühnengelände aus „Dornröschenschlaf“ erwacht mehr »